barfuß (reupload)

Sie dachte nicht nach. Sie wollte alles vergessen, den Tag, die Menschen um sie herum und die Tatsache, dass ihre Schuhe irgendwo in einer Ecke herumlagen.
Ihre Augen geschlossen, ihre Gedanken verstummt. Sie fühlte nur ihn. Wie er ihre Hand hielt. Wie seine andere Hand leicht auf ihrem Rücken lag und wie er sie an sich zog. Seine Körperspannung. Ihr Kleid folgte ihren engen Kreisen, flatterte um ihre Beine. Sie konzentrierte sich nur auf diesen Moment. Wie sie beide alleine waren, und doch umgeben von einer Menge anderer Leute.
In ihrer Vorstellung existierten nur er und sie. Und die Musik, die sie davontrug. Der romantische Walzer, der so perfekt ihre Gefühle spiegelte.
Ihre Drehungen, so präzise, die sie übers Parkett schweben ließen. Sie schmiegte sich noch enger an ihn. Es schien ihr wie ein wahr gewordener Traum. Die Farben blass, alles getüncht in ein hauchzartes Rosa. Selbst die Musik schien diese Farbe zu haben.
Für immer wollte sie so sein, tanzend mit dem Einen, den sie liebte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s