Meine Bucket List kennt ihr vielleicht schon. Dinge, die ich tun will, bevor ich sterbe. Wenn nicht, schaut gerne einmal vorbei 😉
Ich habe mir gedacht: Warum nicht auch eine Art Bucket Liste nur für 2016? Nach kurzem Nachdenken war ich mir sicher: Das mache ich. Quasi als Erweiterung zu meinen Neujahrsvorsätzen.

16 Ziele, die ich mir für dieses Jahr gesetzt habe (auch wenn es schon Ende Januar ist, so etwas kann man immer beginnen), und die mein Leben bereichern werden. Alles Dinge, die man erreichen kann, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt.

  1. mehr Bücher lesen (1/Monat minimum)
    Wie ich jünger war habe ich so viel gelesen und ich. Ich bin alle zwei bis drei Wochen in die Bücherei gefahren und habe mir bestimmt an die zwanzig Bücher ausgeliehen. Und die habe ich wirklich alle immer gelesen. Es macht mir so viel Spaß, ich muss mir einfach mehr Zeit nehmen, das Handy abdrehen, mich ins Sofa kuscheln und einfach lesen.
  2. gesund essen!
    Zeitweise klappt das super. Ich habe Spaß daran, leckere und gesunde Mahlzeiten zuzubereiten. Vor allem, wenn sie Pinterest-like auch superschön aussehen. Aber manchmal gibt es Tage, da habe ich keine Lust auf in der Küche stehen. Wenn ich zum Beispiel unterwegs bin, ist ein Cheeseburger leider oft verlockend…
  3. den Blog verbessern
    Ich bin sehr glücklich mit meinem Wechsel zu WordPress, doch werde ich nie aufhören, daran herumzubasteln. Mit dem Gateway-Theme bin ich sehr zufrieden, und doch erwische ich mich jetzt schon, wie ich andere Themes ausprobiere und stundenlang am PC sitze und mich mit Farbeinstellungen und Sidebars spiele.
    Auch am Content und vor allem bei den Fotos möchte Qualität steigern.
  4. regelmäßig ins Gym gehen
    Ja. Kennen wir alle, aber 3 mal pro Woche ist total machbar.
  5. viel schreiben ❤
    Und das Tagebuch zählt hier nicht. Ich habe bestimmt 5 Plots zu Büchern ausgearbeitet. Szenen und Charaktere schlummern in meiner Schreibmappe, genauso wie Dialoge und Ideen für noch weitere Geschichten.
  6. einen schönen Urlaub mit Schatz haben 🙂
    Vielleicht fahren wir wieder nach Griechenland, das fände ich sehr schön ❤
  7. 4 neue Stücke am Klavier können
    Ich hab mir letzte Woche sogar schon neue Noten gekauft. Da werde ich mich bald daran setzen. Faulheit gibt’s nicht mehr! Ich liebe Klavier spielen, auch wenn ich es eigentlich nur für mich mache. Ich mag es nicht, vor anderen zu spielen.
  8. einen guten PC kaufen
    Wisst ihr, dass ich im Frühling 2015 meinen Laptop kaputt gemacht habe? Nun, die Geschichte ist recht peinlich und total dämlich: Klein Silvia lackiert sich die Fingernägel ab, während sie Youtube Videos guckt. Katzi schläft hinter ihr und streckt sich auf einmal, fährt die Krallen aus und da fliegt auch schon der Nagellackentferner. Ende. Den Laptop kann man noch verwenden, nur jedes Mal nach ungefähr 20 Minuten verrinnen die Farben am Bildschirm und man erkennt nichts mehr. Ein Freund von mir meint, dass ein bisschen von dem Nagellackentferner wohl im Laptop drin ist, und jedes Mal, wenn der Computer heiß wird, wird auch der Nagellackentferner erhitzt und dann passiert eben das, was passiert. Doof.
    Ich mache seit dem ALLES am iPad mini, was ich auch liebe, aber ein Computer ist doch etwas anderes. Manchmal bin ich am PC von meinem Papa, oder von meinem Freund. Da kann man wirklich besser arbeiten. Ich brauche sowas 😉
  9. mehr mit Freunden unternehmen
    Und wenn es nur ein Kaffee ist, verbunden mit ein bisschen Quatschen.. Wir sehen uns viel zu selten…
  10. einen Fotografie Kurs machen (eventuell online?)
    Ich mochte fotografieren immer schon. Aber ich kenne mich nicht wirklich mit der Kamera aus. Ich verwende immer den Kreativ Modus auf unserer Canon EOS 550D, obwohl es da noch so viel mehr Möglichkeiten gibt.
  11. einen Wochenendtrip mit Schatz ❤
    Einmal spontan campen fahren, wie letztes Jahr… Oder ein paar Tage in eine andere Stadt fahren, an einen See oder in die Berge. Das wäre wirklich toll 🙂
  12. organisiert sein (im Leben)
    Ich versuche gerade wirklich, weniger chaotisch zu sein. Mit einem guten Kalender (Ich habe den wunderschönen Jahreskalender von odernichtoderdoch – den gibt es leider nicht mehr, aber sie sind in der Planung für mehr – perfekt für mich, nicht nur weil er mintgrün ist) und ein bisschen Vorausplanen klappt das bis jetzt auch recht gut.
  13. gut in der Schule sein
    Schwänzen gibt es nicht mehr. Ich werde auch nicht mehr in der Nacht vor Referaten oder Tests (oder noch schlimmer; wichtige Prüfungen oder Schularbeiten) mit dem Lernstoff beginnen, wie ich es so lang im Gymnasium gemacht habe. Ich möchte allerschlechtestens mit einem 1.3 Schnitt abschließen und werde alles dafür tun. !
  14. wieder mehr zeichnen (& üben)
    Das entspannt mich jedes Mal. In meinem Sketchbook gibt es zu viele leere Seiten, die gefüllt werden wollen. Mein Motto lautet also „Ran an die Stifte!“
  15. immer stylishe Klamotten tragen 😉
    Kurz vor Weihnachten habe ich radikal ausgemistet. Alles, was mir nicht mehr passt oder gefällt und auch die Dinge, die ich schön finde, aber nie anziehe, musste weg. Jetzt habe ich eine überschaubare Menge an Klamotten, aber sie gefallen mir alle und ich stehe nicht mehr so oft ratlos vor meinem Kleiderschrank. Ein paar Statement Pieces fehlen mir jetzt allerdings, wie zum Beispiel eine gute schwarze Hose.. Hier wird jetzt in Qualität, statt Quantität investiert, davon habe ich im Endeffekt mehr 🙂 Probiert das vielleicht auch einmal aus, wenn ich einen überfüllten Schrank habt, euch aber jeden Morgen dabei ertappt, euch zu fragen „Was ziehe ich an? Keine Ahnung!“
  16. viel selbst kochen
    Das letzte Ziel spricht für sich und geht Hand in Hand mit Punkt 2. Kochen ist eine schöne Beschäftigung und nebenbei kann man natürlich gut beeinflussen, was man isst. 🙂

Hast du auch Vorsätze oder eine Bucket List für 2016?

Advertisements

2 Kommentare zu „16 in 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s