Wintersonne

schnee1minischnee3minischnee2mini

Man kann die Schönheit des Winters kaum einfangen. Es ist so ruhig und friedlich. Dicke Schneeflocken fallen vom Himmel, tanzen vor meinen Augen und schmelzen, sobald sie meine warme Hand berühren.

Ich habe mich dick eingepackt, 2 Pullover übereinander an, und doch ist es kalt. Die Mütze bis über die Ohren gezogen, den Schal bis zur Nase.
Hand in Hand gehen wir zwei im Schnee. Meine Eltern sind direkt hinter uns. Über das Feld hinüber zum Damm. Zur Donau nach vorne. Es ist so wunderschön.
Wir stehen einfach da, den Blick auf das Wasser und genießen die Ruhe. Ich denke an eine Schneeballschlacht. Aber ich möchte nicht diejenige sein, die dann Schnee in der Unterhose hat, also verwerfe ich den Gedanken schnell wieder.

Einfach seine Hand halten, ein verstohlener Kuss und genießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: