gratitude column #5 something someone gave you

instaxmini90Eines meiner neuen Lieblings-Dinge in meinem Leben ist meine fujifilm instax mini 90 – ein Weihnachtsgeschenk von meinem Schatz.

Ich glaube, es war schon im Sommer, als er mich zum ersten Mal gefragt hat, was ich mir dieses Jahr zu Weihnachten wünsche. Nun, wie immer gab ich die gleiche Antwort: keine Ahnung.!
Denn ich wünsche mir von ihm vor allem eines; Dass er mich liebt und unterstützt und für mich da ist. Und dass er mich nicht so oft kitzelt.
Er bestand dann aber auf einer Sache – Etwas, das er in Geschenkpapier einpacken kann. (Oder wie Männer das mit Geschenken eigentlich machen: Ein paar mal mit dem schönen bunten Papier umwickeln, mit tausend Streifen Tesa zukleben und vielleicht noch ein Geschenkband drumrumbinden und dann die Schleife nicht hinbekommen. Im Endeffekt sieht ein Männergeschenk meistens so aus, als hätte er sich einmal draufgesetzt..)

Nachdem er mich bestimmt schon fünf mal gefragt hatte, was ich mir denn jetzt wünsche, hab ich einen Blick auf meine Wunschliste geworfen. Da stehen viele viele Dinge drauf, die ich einmal haben möchte, angefangen bei dem MAC Lippenstift „brave“ bis hin zu einem GHD Glätteisen oder sogar ein Macbook steht darauf. Die Auswahl ist groß, nur wollte ich nicht einfach nur irgendwas bekommen.

Ich habe ihm die fujifilm instax mini 8 in rosa gezeigt. Die sieht so niedlich aus und ich fand diese kleinen Polariods auf Instagram immer toll. Nur selbst gekauft hätte ich mir den Spaß wahrscheinlich nie, dafür bin ich ein zu großer Sparfuchs.
Er fand die Idee schrecklich unnötig und vor allem das Rosa war ihm glaube ich wirklich ein Dorn im Auge. Wir sind vor dem Laptop gesessen und haben auf Amazon verschiedene Modelle und Farben der instax Kameras angeschaut und fanden dann beide die instax mini 90 cool. Die sieht superstylish aus und noch dazu kann sie mehr als die instax mini 8. Zum Beispiel kann man die Belichtung verstellen, die Helligkeit verändern und im Makrobereich lässt sich auch herumexperimentieren.

Wir haben nach diesem einen Mal online gucken, was es da so gibt, nie wieder genauer darüber gesprochen, bis es recht kurz vor Weihnachten war. Er meinte dann immer wieder, dass das ein Blödsinn sei und ich etwas anderes bekomme…
Ich kann mich noch erinnern an einen Tag im Dezember, als der Postbote klingelte und ein Paket brachte. Schatz bestellt oft im Internet, deswegen war das nicht weiter verwunderlich. Er nahm das Paket entgegen und brachte es in den Keller.
Ich fragte, was denn im Päckchen sei und er schaute einmal im Zimmer hin und her und sagte „was fürs Auto“. Ich fand das damals zwar etwas komisch, aber dachte mir nichts weiter. Ich weiß noch genau, wie ich etwas wie „das kack-Auto“ gedacht habe.

Ich muss vielleicht auch erwähnen, dass er mich sehr neugierig gemacht hat. Immer wieder sprach er das Thema Weihnachtsgeschenk an und ich liebe zwar Überraschungen, aber ich will dann doch auch immer alles genau wissen.

Auszug aus meinem Tagebuch:

Am 22. 12. am Vormittag waren wir bei ihm und haben die Geschenke für seine Eltern eingepackt. Bzw ich habe das gemacht und er wollte unbedingt, dass ich es ihm erkläre. Also habe ich ihm gezeigt, wie man das Papier hübsch um das Geschenk packt, ohne dass etwas davon zerreißt oder knittert.. Danach hat er sich im Keller eingesperrt XD Er war echt lange da unten. Dann hat er mir ein winziges weiches Geschenk gezeigt und gesagt, ich bekomme einen Gutschein für ein Abnehmcamp (ey!) Aber danach ist er mit seiner Tasche wieder im Keller verschwunden und kam gleich wieder herauf. Und die Tasche war größer und ich durfte nicht in die Nähe kommen. Gar nicht auffällig. Da hab ich dann begonnen, zu rätseln…
Später waren wir kurz in Tulln, ich bin zu Depot, während er woanders war. Er hat extra darauf geachtet, dass ich ja nicht schaue, wo er lang geht.
(….)
Dann war Weihnachten. M und ich haben uns einen schönen Tag gemacht, Christbaum schmücken, Weihnachtslieder hören und den ganzen Tag in Chillklamotten herumgammeln …. ❤
Am Nachmittag sind Oma und Opa gekommen. Iria wurde gekuschelt, wir hatten Kaffee und Kekse und eine gute Unterhaltung. Oma hat so eine lustige Weihnachtsgeschichte vorgelesen, wo sie Sauerkraut statt Lametta auf den Baum gegeben haben.
Nach dem Abendessen gab es die Bescherung. Mein Bruder hat Playstation4 Spiele bekommen. Ich habe von meinen Eltern 2 Bücher bekommen und ein Kuvert mit wertvollem Inhalt. Dann haben M und ich Geschenke getauscht. Ich war wirklich gespannt..
Und JUHUU er hat mir wirklich die instax mini 90 geschenkt! ❤ juhuuuu! So toll! Er hat immer gesagt, das ist so blöd… Er ist so ein supersüßer Schnucki! ❤
Er hat sich echt Mühe gegeben und alles selbst eingepackt. Er ist so lieb, er hat sogar Sticker draufgeklebt:) Als erstes habe ich besagtes Mini-Packerl bekommen: er hat Geschenkband eingepackt xD! „Das ist zur Verwirrung“ wie er mir nachher erklärte.
Danach die Kamera und zum Schluss hat er mir eine Geschenkbox gegeben, wo HO HO HO drauf steht. Darin waren 2 Päckchen Film, damit ich gleich Fotos machen kann. 🙂
Wir haben die Kamera dann natürlich gleich getestet. Ich hab ein Foto von meinen Eltern gemacht und der Papa eines von M<3 und mir. Ur hübsch sind sie geworden. ❤

Ich liebe diese Kamera wirklich. Es ist nicht so wie etwa das Handy, mit dem ich sehr viele Fotos von etwas machen kann, etwa der Katze oder einem besonders gut gelungenen selbstaufgeschäumten Latte. Man muss überlegen, welches Motiv man möchte und dann gibt’s nur einen Versuch. Besonders schwer ist das natürlich bei meiner Katze. Wenn sie schläft sieht sie langweilig aus und wenn sie wach ist, kann sie nicht still sitzen. Trotzdem habe ich schon ein cooles Bild von ihr gemacht.

Von Silvester gibt es auch ein Foto, genauso Weihnachten und vom ersten richtigen Schnee. Ich warte nur darauf, bis M mal so richtig süß aussieht, dann mache ich auch eine Nahaufnahme von ihm. 😉

fotos

gratitude column dark

 

Advertisements

2 Gedanken zu “gratitude column #5 something someone gave you

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s