Er schwebt in einem tranceartigen Zustand zwischen wach sein und schlafen. Die Musik sucht sich sanft einen Weg in sein Ohr und er nimmt jeden Ton, jede Harmonie in sich auf. Er will sie nie mehr hergeben.
Er öffnet die Augen und schiebt sich auf der Bank ein bisschen nach oben. Er wirft einen Blick hinüber zum Klavier.
Da sitzt sie und spielt. Sie spielt, als wäre keiner da. Und doch weiß er, dass sie für ihn spielt. Das Lied – es ist sein Lied. Sie hat es für ihn geschrieben. Es erzählt von Liebe, davon, wie sie sich anfühlt und was für ein turbulentes Chaos seine Liebe mit ihr anrichtet.
Sie sieht hinüber zu ihm und lächelt ihn an. Die Melodie verändert sich. Sie wird weicher, leiser. Zart erzählt sie von romantischen Stunden, Küssen und süßer Leidenschaft.
Er steht auf und geht zu ihr hinüber. Um das Klavier herum und setzt sich neben sie auf den Hocker. Er legt einen Arm um sie und sieht ihren schlanken Fingern zu, wie sie geschickt über die Tasten fliegen. Er vergräbt sein Gesicht in ihren Haaren. Küsst sie vorsichtig am Hals. Nochmal. Seine Küsse wandern hinauf, er streicht ihr die Haare aus dem Gesicht und küsst ihren Mundwinkel.
Sie lacht leise und bricht das Lied ab, wendet sich ihm zu und gibt sich seinen Liebkosungen hin. Ihre Hand streichelt seinen leichten Bartansatz.
Seine Arme halten sie, seine Küsse rauben ihr beinahe den Verstand. Sie kann sich fallen lassen und er fängt sie auf. Er zieht sie näher zu sich. Der Kuss lässt sie innerlich erbeben. Sie spürt beinahe, wie die Leidenschaft die Luft vibrieren lässt.
Sie rückt näher an ihn, küsst ihn. Sie will ihn nie mehr loslassen. Die Welt könnte um sie herum untergehen, es wäre ihr egal, solange sie bei ihm ist. Sie küsst ihn wieder, öffnet leicht den Mund und lässt ihn mit seiner Zunge ihre liebkosen.
Seine Wildheit nimmt ihr beinahe den Atem.

„Ich liebe dich so sehr,“ flüstert sie. Er muss nicht antworten, damit sie weiß, dass er sie auch liebt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s