fühlt sich so Glück an?

Die Blumenwiese verschwimmt. Die bunten Farben vermischen sich und werden zu einem matschigen Braun. Der Duft von frisch gemähtem Gras verschwindet langsam, genauso wie das leise Rauschen des Windes. Ich höre Vogelzwitschern. Laut, als würden sie streiten, mit einem schönen Lied. Ich will noch nicht aufwachen. Ich blinzle kurz. Durch die Schlitze der Jalousien scheint Sonnenaufgangslicht.... weiterlesen →

vitamin sea

kaliméra! Nach einem Jahr kann ich nun endlich wieder meinen Lieblingstagesablauf genießen. Von der Sonne, die durch den Schlitz unten am Fenster in den Wohnwagen scheint, und gurrenden Tauben geweckt werden, umdrehen und in die Arme von M<3 sinken. Nach ein bisschen Kuscheln aufstehen und gemeinsam zum Zähneputzen gehen. Danach gibts Frühstück bei den Eltern.... weiterlesen →

gratitude column #16 simple things in life

Gerade als ich dachte, kann der Unterricht noch öder werden? sagte Frau W endlich "So meine Lieben, Schluss für heute." Aufatmen um mich herum. Ich trank den letzten Schluck aus meinem mittlerweile kalt gewordenen Automatenkaffee und räumte meine Sachen in das Regal. Sessel hinaufstellen, Tasche geschultert und hinaus auf den Gang. Wie fast immer gingen... weiterlesen →

träumen (reupload)

15/11/15 Ich träume oft von dir. Wir sind aus, in einem schicken Lokal und trinken Cocktails. Wir lachen und scherzen und unterhalten uns. Unter dem Tisch streichelst du mit deinem Fuß über meinen Knöchel. Ich streichle dich auch. Das Spiel geht immer hin und her zwischen uns. Du lächelst mich an, nimmst deinen Drink und... weiterlesen →

aufwachen (reupload)

der wecker geht einfach zu früh los. "zum glück muss ich nicht aufstehen". ich nehm das türkise kuschelherz und dreh mich auf die andere seite. da ist das nervige geräusch wieder aus. er muss ihn abgedreht haben. irgendwie liege ich unbequem. ich dreh mich nochmal um, richte die kissen und kuscheltiere und ziehe die decke... weiterlesen →

kuschelromantik (reupload)

Die Kerzen verbreiten ihren warmen Duft im Raum, die Musik fließt dahin, die vielen kleinen Lichter unterstreichen die romantische Stimmung. Die kleine Katze liegt auf den rosa Decken auf dem Bett. Hin und wieder zuckt sie mit ihrem Schwanz. Nichts bringt sie aus der Ruhe, niemand stört ihre Träume. Leise beginnt sie zu schnurren. Ich... weiterlesen →

er und ich (reupload)

Ich stelle mir vor, wie es sein wird, wenn er wieder da ist. Er wird aus dem Auto aussteigen und ich werde schon auf ihn warten. Er kommt auf mich zu und umarmt mich heftig. Wir küssen uns. Ich sage; "Ich hab dich so vermisst" und er sagt; "Ich dich auch!" und wir küssen uns wieder.... weiterlesen →

barfuß (reupload)

Sie dachte nicht nach. Sie wollte alles vergessen, den Tag, die Menschen um sie herum und die Tatsache, dass ihre Schuhe irgendwo in einer Ecke herumlagen. Ihre Augen geschlossen, ihre Gedanken verstummt. Sie fühlte nur ihn. Wie er ihre Hand hielt. Wie seine andere Hand leicht auf ihrem Rücken lag und wie er sie an... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑